“Machen Sie auch was über jüdische Kultur?”



Eine Frage, die ich in meiner Funktion als Fachbereichsleiterin Kultur an der vhs in der letzten Zeit vermehrt gestellt bekommen habe.
“Natürlich”, lautet die Antwort, "wir haben einiges zu Judentum und jüdischer Kultur im Angebot."

Zu dieser Frage passt auch ein Artikel der ZEIT aus dem Sommer 2016 mit dem Titel “Wir lebenden Juden”. Der Artikel beginnt mit der Frage: “Deutschland vermisst jüdische Kultur?” Anscheinend ja, denn das war ungefähr zu diesem Zeitpunkt auch mein Eindruck. Wir haben uns daher vor einem Jahr entschieden, die Angebote zu diesem Thema ein wenig mehr zu bündeln und nicht in den einzelnen Rubriken isoliert stehen zu lassen. Die vhs Karlsruhe hat schon lange einen guten Kontakt zur jüdischen Kultusgemeinde in Karlsruhe und daher immer wieder Führungen durch die Synagoge im Angebot, wir bieten Jiddisch- und Hebräisch-Kurse, Auseinandersetzung mit jüdischen Autoren oder auch jiddische Liederabende. In diesem Jahr haben wir auf einen solchen Liederabend am 20.1.18 folgend auch einen Workshop im Februar, in dem man lernen kann, jiddische Lieder zu singen und in dem man natürlich auch einiges über jiddische Musik erfährt.

Natürlich kann man auch in der jüdischen Kultusgemeinde Karlsruhe viel Kultur erleben. Die Gemeinde ist schon so lange in der Stadt ansässig, wie es diese gibt und zuvor lebten Juden auch in Durlach. Es handelte sich dabei um sogenannte Schutzjuden, die erstmals 1547 in Durlach und 1715 in Karlsruhe aufgenommen wurden. Vor 300 Jahren errichteten sie dann eine Mikwe, ein Krankenhaus und einen Friedhof in Karlsruhe.

Sie wissen nicht was eine Mikwe ist? Oder wollen mehr erfahren über Schutzjuden, den Druck hebräischer Bücher, berühmte jüdische Musiker, Autoren und bildende Künstler? Dann schauen Sie doch in unser Webinar zum Thema “Die Kultur des Judentums” rein. Dort erfahren Sie etwas über jüdische Kultur im Allgemeinen, aber auch über Karlsruhe und das jüdische Leben hier.
Und es lohnt sich in jedem Semester der Blick in unser Programm, denn wir haben immer etwas zur jüdischen Kultur.


Sandra Müller-Buntenbroich leitet die Kulturabteilung der vhs Karlsruhe

Beliebte Posts aus diesem Blog

Frauen in der Kunst

Sagt “Hallo” zu Fizz

Schwarze Romantik - Halloween mal anders